Glockenspiel

Volksbank am Marktplatz

Das Glockenspiel der Volksbank am Markt wurde im Juni/Juli 1995 von der Firma Korfhage aus Buer installiert und am 07. Juli 1995 von Bürgermeister Wilhelm Ebrecht offiziell in Betrieb genommen. Ideengeber und Initiator war der damalige Kurdirektor Hardo Sziedat. Zur Premiere erklang Johannes Meents` “Bärenstädter Lied“ mit der Melodie von Hermann Völkers im Satz von Helmut Korbella.

Das Glockenspiel ertönt 7 Tage die Woche 4-mal am Tag um 10:00 Uhr, 13:00 Uhr, 17:00 Uhr und 19:00 Uhr. Es wird zu jedem Termin entweder "Bärenstädtchens Heimatgruß" (Text: Johannes Meents, Melodie: Hermann Völkers, Satz: Helmut Korbella) oder das "Esens-Lied" (komponiert von Christian Verhoog) gespielt. Daneben wird ein zusätzliches Lied aus einer Auswahl von 28 verschiedenen Titeln gespielt. In der Weihnachtszeit stehen 8 Titel zur Verfügung. Eine detaillierte Aufstellung ist dem beigefügten Glockenspiel-Konzept zu entnehmen.

Text: Jan-Siefke Dirks, Adalbert Oldewurtel

"Bärenstädtchens Heimatgruß"

Konzept




zurück zur Übersicht